0 Shares

Gesundes Essen ist in Jedermanns Mund. Zumindest ist es dann so, wenn das Thema gesunde Ernährung Gesprächsrunden beschäftigt. Am besten “bio” und frisch zubereitet sollte eine gesunde Mahlzeit sein. Natürlich sollte sie auch satt machen, sonst locken auf der anderen Seite ungesunde Snacks, um die Zeit bis zur nächsten gesunden Mahlzeit zu überbrücken. Gerade in stressigen Zeiten scheint es daher nahezu unmöglich, sich gesund zu ernähren, oder?

“Du bist, was Du isst!” -Titel eines Dokumentarfilms-

Sich gesünder zu ernähren ist ein Vorsatz, der nicht nur zum Jahreswechsel in vielen Köpfen spukt. Der morgendliche Blick auf die Waage, schon wieder eine Erkältung, ein Rat des behandelnden Arztes oder Erfolgsgeschichten im Freundeskreis können den Wunsch in Dir wecken, von nun an auf gesunde Mahlzeiten umzusteigen.

Dies sollte doch auch trotz Arbeit und Familie möglich sein oder? Gesunde Mahlzeiten müssen nicht immer kompliziert und aufwendig zubereitet sein. Vielmehr ist gesunde Ernährung eine Haltung und fängt bei der Wahl der Lebensmittel an, die Du einkaufst. Diese 10 gesunden Mahlzeiten hast Du in unter 15 Minuten zubereitet.

1. Vollkornmüsli mit Naturjoghurt

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Wusstest Du, dass Du mit zwei belegten Brötchen vom Becker bereits zwei drittel Deines täglichen Kalorienbedarfs konsumieren kannst? Richtig gehört! Weizenmehl sorgt zudem für einen enormen Anstieg des Blutzuckerspiegels und lässt diesen dann genauso schnell wieder fallen. Die Folge: Du hast schnell wieder Hunger.

Vollkornprodukte haben diesen Effekt nicht. Eine gesunde Mahlzeit, um in den Tag zu starten ist daher eine Portion Vollkornmüsli mit Naturjoghurt. Wenn Du es etwas süßer magst, kannst Du einen Löffel Honig hinzufügen. Fertig ist das gesunde Frühstück, dass nicht nur satt macht sondern auch satt hält.


2. Naturjoghurt mit frischen Früchten

Es ist erst 11 Uhr vormittags und Du hast erneut Appetit? Kein Problem. Für Dein Frühstück aus Tipp 1 hast Du sicher nicht die gesamte Packung Naturjoghurt verwendet. Nahezu jeder Supermarkt bietet frische Himmbeeren oder Blaubeeren an. Außerhalb der Saison kannst Du zu tiefgekühlten Früchten greifen. Das Sortiment bietet hier außerdem eine breite Vielfalt.

Mische nun 150 Gramm Früchte mit dem Rest Deines Naturjoghurts. Fertig ist der Snack für Zwischendurch. Für ganz Süße kann hier erneut ein Löffel Honig das gewisse Extra für den Gaumen zaubern. Früchte aus dem Tiefkühler lassen sich optimal in der Mikrowelle auftauen.

3. Grüner Salat mit Krabben

Einen grünen Salat muss Du nicht zwangsläufig selbst schnibbeln. Muss es schnell gehen, gibt es im Supermarkt bereits vor geschnittene Salate mit mundgerechten Stücken. Eine Packung Cocktailtomaten kannst Du nach Vorliebe hinzufügen. Ebenfalls im Kühlregal findest Du bereits zubereitete mundfertige Krabben. Diese sind gesunde, kalorienarme Eiweißspender und eignen sich besonders als Snack in der Mittagspause.

Für Dein Dressing wähle lieber eine Balsamico-Creme als zuviel Olivenöl. Soll es doch Olivenöl sein, trage es sparsam mit einem Sprühspender auf. Auch ein Spritzer Zitronensaft eignet sich hervorragend als Dressing für einen grünen Salat.