473 Shares

Das Sternzeichen Schütze steht für wilde Freiheit ebenso, wie auch für Spaß und Verlässlichkeit. Die in diesem Zeichen geborenen Frauen haben einen festen Willen und eine grenzenlose Fantasie. Mark Twain, ebenfalls ein Schütze, sagte den nicht ganz unbekannten Satz:

„Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden.“

Als sei dieses Zitat die Basis für ihr Denken und Handeln, versucht die Schütze Frau genau das: Sie will ihr Leben genießen und sieht großzügig über Schicksalsschläge hinweg. Doch welche Eigenschaften haben Schütze Frauen noch?

1. Die Schütze Frau ist wissbegierig

Es stimmt tatsächlich. Generell ist das Sternzeichen von Neugier und Wissensdurst geprägt. Das macht die Schütze Frau zu einer vielseitig interessierten Partnerin und Freundin. Sie bildet sich gerne weiter, und legt sich dabei nicht auf ein bestimmtes Gebiet fest.

Schütze Frauen sind dabei nicht oberflächlich, sie lesen Zeitung oder Bücher, sehen Dokumentationen und mögen es, von gebildeten und gelehrten Menschen umgeben zu sein. Nichts ist dem Sternzeichen mehr verhasst, als Ignoranz, Desinteressiertheit oder gar primitives Verhalten. Gerade deswegen haben Schützen meist ein umfassendes Allgemeinwissen.


2. Schütze Frauen und die Aufgeschlossenheit

Im Einklang zu der Feststellung, dass ein Schütze sich gerne als einen vielseitig gebildeten und interessierten Menschen betrachtet, ist er auch aufgeschlossen für Neues. Schütze Frauen sind experimentierfreudig. Und auch hier ist die Lust am Ausprobieren vielschichtig.

Egal wie exotisch und unlogisch ein Rezept auch klingen mag, die Schütze Frau wird es trotzdem einmal probieren. Mit einem Lächeln tut sie dann ein nicht ganz so schmackhaftes Mahl ab. Grundsätzlich probiert ein Schütze alles erst einmal aus, um dann darüber zu entscheiden, ob etwas gut oder schlecht ist.

3. Toleranz gehört untrennbar zu Schütze Frauen

Durch die neugierige und aufgeschlossene Art der Schütze Frau ergibt sich eine gewisse Toleranz von ganz allein. Der Schütze ist tatsächlich frei von Vorurteilen und kämpft auch nach außen gegen diese an. Gerade Debatten über andere Kulturen und Sitten hält die Schütze Frau mit einer Leidenschaft, die ihresgleichen sucht.

Sie setzt ihren Punkt, und das, was sie sagt hat Hand und Fuß. Warum? Weil sie sich natürlich eingehend mit einer Thematik beschäftigt hat. Ein Schütze stellt nie einfach nur so Behauptungen in den Raum, die nicht auf irgendeine Weise belegbar sind.