8 Shares

Stiere sind im Frühjahr geboren und besonders naturverbunden, denn ihr Element ist die Erde. Auch ihre romantische und sinnliche Seite sollte nicht unterschätzt werden, denn die Venus ist der Planet der Stiere.

Wer sein Ziel kennt, findet den Weg.“ – Laotse

Bist du auch ein typischer Stier oder kennst du jemanden, auf den diese Beschreibungen zutreffen? Was genau typisch Stier ist und welche Eigenschaften das Sternzeichen Stier am besten charakterisieren, erfährst du hier.

1. Treue

Stiere sind sehr treue Weggefährten. Sie halten Versprechungen hoch und möchten ihr Gegenüber um keinen Preis verletzen. Ihr hoher moralischer Anspruch kann dazu führen, dass sie selbst enttäuscht werden. Denn wenn ein Stier sein Herz verschenkt, dann für immer.

Auch Freundschaften sind für den Stier äußerst wichtig. Auch hier ist das Sternzeichen Stier bekannt für seine langjährigen, intensiven und wahren Freundschaften. Sie sind nicht flatterhaft oder belügen ihr Gegenüber. Typisch Stier ist es auch, sich für andere beinahe aufzuopfern und für diejenigen, die sie lieben, alles und noch mehr zu tun.


2. Eifersucht

Die Eifersucht geht mit der ausgesprochen großen Treue der Stiere leider einher. Sie wissen, dass nicht jeder so ist wie sie und das stört den Stier. Häufig erwarten sie auch von anderen Menschen mit anderem Sternzeichen, die Eigenschaften an den Tag zu legen, die typisch Stier sind.

Hier können Menschen mit dem Sternzeichen Stier auch mal aus der Haut fahren. Die Eifersucht ist ihre große Schwäche, obwohl die Stiere ihr Verhalten nur aus Liebe zeigen. Wenn ihre Partner/-innen und Freude allerdings wissen, dass der Stier zu Eifersucht neigt, ist mancher Konflikt schnell geklärt.

3. Zuverlässigkeit

Die Zuverlässigkeit von Stieren ist einmalig. Niemand hält Versprechen so häufig ein wie Stiere. Das Sternzeichen Stier ist dafür bekannt, dass Abmachungen von ihm um jeden Preis eingehalten werden. Dafür werden sie sowohl in Partnerschaften als auch unter Kollegen hochgeschätzt. Stiere sind fleißig und vergessen so gut wie nie, welche Aufgaben sie noch erledigen müssen.

Dabei müssen sie allerdings auch aufpassen, sich nicht zu viel aufzubürden. Es kann auch typisch Stier sein, sich eine so lange To-do-Liste zu schreiben, dass man Nächte durcharbeiten muss, um hinterherzukommen. Hier müssen Stiere etwas auf ihr Wohlergehen und ihre Energiereserven achten.