Die Sonne scheint, das Wochenende hat begonnen. Die Kleinen haben Hummeln im Hintern und möchten gemeinsam mit ihren Eltern die Welt entdecken. Gerade für Familien locken Freizeitparks und Zoos als Ausflugsziel. Der Nachteil von Kino, Theater, Zoo und Co. sind oft hohe Kosten, die junge Familien nicht jedes Wochenende aufbringen können. Günstige Alternativen, die Sinne von Groß und Klein schärfen, warten oft direkt vor der Haustür.

„Wenn man die Natur wahrhaft liebt, so findet man es überall schön.“ -Vincent van Gogh-

Günstige und nahe Familien Ausflugsziele finden sich oft direkt vor der Haustür. Getreu dem Motto: „Raus in die Natur!“ werden alle Sinne von Groß und Klein angeregt und fördern zudem ein Bewusstsein für Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Neugierige Eltern können Kinder einladen, die Welt zu entdecken und kluge Fragen zu stellen. Familien können sich neu entdecken und spielerisch alle Bereiche des Lebens integrieren.

1. Omas Garten

Wann warst Du mit Deinen Kindern zuletzt bei Deinen Eltern? Wie wäre es mit einem spontanen Ausflug zu Oma und Opa. Bei gutem Wetter können die Kinder im Garten spielen und gemeinsam Zeit mit ihren Großeltern verbringen. Der Besuch muss dabei nicht immer bis auf die letzte Minute durchgetaktet sein.

Spontane Besuche ohne Plan lassen Raum für Kreativität und Entspannung. In Omas Garten gibt es zudem zu jeder Jahreszeit etwas zu entdecken. Vielleicht können die Kinder auch beim Schnitt der ausgeblühten Stauden oder beim Laubharken helfen. Regenwetter mit richtiger Kleidung lädt dazu ein, Matschkuchen zu backen.


2. Erdbeeren pflücken

Im Frühjahr und frühen Sommer locken viele Bauern mit Erdbeeren zum selber Pflücken. Die schmackhaften Beeren sind dann nicht nur günstiger, sondern bieten auch tolle Familien Ausflugsziele am Wochenende. Die ganze Bande kann mit leeren Eimern bewaffnet auf die Suche nach reifen Erdbeeren gehen. Hunger sollte nicht aufkommen, denn wenn keiner guckt, wandert sicher die eine oder andere Frucht im eigenen Mund.

Anschließend können die Kinder gemeinsam mit Mama und Papa Erdbeerkuchen backen oder Marmelade kochen. Der Familienausflug zum Erdbeerfeld bleibt dann noch lange auf der Zunge und in Erinnerung. Der Erdbeerkuchen kann auch ein gutes Mitbringsel für den Familienausflug in Omas Garten sein (Tipp 1).

3. Hochsitz im Wald

Damit Mama mal wieder richtig ausschlafen kann, kann Papa die Gelegenheit nutzen und die Kinder Sonntagmorgen ganz früh wecken. Familien Ausflugsziele am frühen morgen sind Hochsitze an Waldrand und Wiese. Gemeinsam mit den kleinen kann mit etwas Glück Fuchs, Hase und Reh im natürlichen Lebensraum beobachtet werden.

Vielleicht hat die Familie auf ihrer morgendlichen Entdeckungstour auch Glück und trifft einen Jäger, der den Kleinen (und Großen) viel wissenswertes über die heimische Tierwelt erzählen kann. An kühleren Herbsttagen kann mitgebrachter Tee und eine Decke für Gemütlichkeit sorgen. Zum Abschluss geht’s zum Bäcker, schließlich soll die „Jagdt“ nicht erfolglos enden und eine Mahlzeit am Ende bereit halten.